Leon

kam zu uns weil seine Besitzer in einschläfern lassen wollten da Leon das Kind der Familie gebissen haben soll.

Leon war ein Traumhund, verträglich mit allen Artgenossen und lieb und treu gegenüber seinen Menschen.

Leon wurde von seiner Pflegestelle übernommen und er und Frau Scholz unternahmen viele lange Spaziergänge miteinander.

Plötzlich wurde Leon sehr krank, Diagnose bösartiger Milztumor. Wir ließen Leon operieren und bangten lange Zeit um ihn und Leon dankte es uns indem er Frau Scholz noch ein weiteres schönes Jahr begleitete.

Leon erkrankte wieder ganz plötzlich und wurde noch einmal operiert wovon er sich anfangs gut erholte, jedoch wollte sein Herz das doch mittlerweile schwach geworden ist nicht mehr.

Selbst dann nahm er Rücksicht auf seine Lieben und entschied für sich seine letzte Reise anzutreten. Leon schlief ganz friedlich zwei Wochen nach seiner Operation zu Hause im Kreise seiner Familie ein.