Fanny:

unsere Knutschkugel hatte viele Stationen in ihrem Leben durchmachen müssen und trotzdem hatte sie sich ihren wunderbaren Charakter behalten.

Zwar stur und dickköpfig wie ein typischer Staffordshire Terrier und doch sehr liebevoll, anhänglich und lieb mit ihren Menschen und Artgenossen.

Fanny liebte es im Winter auf der Heizung zu schlafen auch wenn es noch so unbequem war aber sie liebte die Wärme und so liebte sie auch die Wärme und Geborgenheit in ihrer Pflegestelle.

Fanny wurde leider sehr krank und so ging sie nach ihrem Krebsleiden zur Regenbogenbrücke wo viele ihrer Artgenossen schon auf sie warteten.

Machs gut Fanny-Maus, wir werden Dich in ewiger Erinnerung behalten.