Champ

                                            

als er zu uns kam

Rasse: Holsteiner
Alter: geb: 1994
Geschlecht: Wallach
Kastriert: ja
Gechipt: ja

Kontakt:

02772-9231137 oder 0160-97713277
Email:

 

Notfall, ganz dringend Paten gesucht sonst können wir Champ´s Unterhalt nicht mehr finanzieren und müssen uns von Champ trennen...

Champ kam im Juli 2008 in einem völlig desolaten Zustand zu uns. Sein vorübergehender Besitzer war mit der Versorgung des Pferdes überfordert und konnte eine ausreichende Versorgung nicht mehr gewährleisten.

Die Überführung zu seiner eigentlichen Besitzerin wurde vom Veterinäramt untersagt da Champ für einen Transport zu schwach war und sein Gesundheitszustand die lange Strecke absolut nicht zuließ.

So übernahmen wir Champ kurzerhand und konnten ihn in einer sehr erfahrenen Pflegestelle unterbringen.

Allerdings war Champ nicht nur völlig heruntergekommen, sondern er ist stark durchtrittig, leidet an Arthrosen und dem Shivering-Syndrom weshalb er unbedingt besonderes Futter und Nahrungsergänzungsmittel benötigt.

Außerdem muss viel mit ihm gearbeitet werden um seine Muskulatur aufrecht und ihn fit zu erhalten.

Es brauchte lange Zeit, bis Champ sich gut entwickelt hat, er ist sehr lieb im Umgang auch wenn er hin und wieder den Schalk im Nacken hat.

Auch hat es seine Pflegerin viele Nerven und blaue Flecken gekostet bis Champ sich vom Hufschmied behandeln ließ, was aufgrund des Shivering-Syndroms eine wahre Herausforderung war. Mittlerweile sind die Hufbearbeitungen vom Schmied relativ unproblematisch.

Champ ist jedoch auch ein Tollpatsch und so benötigt er des öfteren schon mal den Besuch vom Tierarzt, weil er mal wieder gestolpert ist und sich verletzt hat oder er sich beim spielen mit seinen Pferdekumpels weh getan hat.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme ist Champ als Reitpferd nicht mehr einsetzbar. Daher ist auch eine Vermittlung aussichtslos.

Die Unterbringungs-bzw. Unterhaltungskosten für Champ sind allerdings so hoch, das unser kleiner Verein die Kosten alleine nicht mehr stemmen kann.

Für Champ alleine müssen wir monatlich 500,--€ aufbringen. Hinzu kommen dann noch Kosten für Schmied, Tierarzt, Medikamente, etc.

Wir benötigen ganz dringend tierliebe Menschen die eine Patenschaft für Champ übernehmen. Sei sie auch noch so klein, Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist und wenn wir viele Paten finden, ist Champ´s Gnadenbrot bei uns gesichert.

Champ´s Überleben ist in Gefahr, finden wir keine Paten müssen wir uns leider von Champ trennen und ihn über die Regenbogenbrücke schicken. Uns bleibt keine Wahl.

Champ hat Spaß am Leben und er erfreut sich jeden Tag mit seinen Kumpels über die Koppel zu laufen, er könnte noch einige schöne Jahre bei uns verbringen. Soll es das wirklich gewesen sein???

Bitte helfen Sie Champ und werden Sie Pate.

 

Champ heute